09 Juli 2017

LAVENDEL IN BEWEGUNG



Seit vielen, vielen Tagen ist der Lavendel in Bewegung und tanzt regelrecht, auch ohne jeglichen Windhauch. Warum? Weil sich 100te von Hummeln im Lavendelbeet versammeln und hektisch Blüte für Blüte aufsuchen. Das bringt den Lavendel in Bewegung und so verströmt er auch bei diesen heißen Temperaturen seinen tollen Duft.



Seit ebenso vielen Tagen versuche ich das "Hummelgebrummel" mit der Kamera festzuhalten. Es ist schier unmöglich. Irgendwie sind die kleinen dicken Tierchen doch trotzdem schneller als der Auslöser meiner Kamera. Eben halt ein Wunder der Natur! Wenn die nur wüssten, daß sie aufgrund ihres Gewichtes gar nicht fliegen könnten... eigentlich. ;-) Aber Gott sei Dank, wissen sie das nicht und fliegen doch!
Nur einzelne Fotomodelle ließen sich für die Ewigkeit festhalten.





Mitten im Hummelgebrummel blühen derzeit auch der Storchschnabel Rozanne, der bis zum Ende der Saison ein Durchblüher ist, seit kurzem ein dunkelroter Sonnenhut, und die duftreichste Rose meines Gartens, die Gartenträume. Etwas labil, aber sie hat den stärksten Duft und die Tendenz einen Sommer lang ständig zu blühen.
Kein Wunder also, das sich hier alle Hummeln und Schmetterlinge des ganzen Dorfes versammeln.






Bleibt in Bewegung in Euren Gärten. Die Welt braucht mehr Blüte!





Kommentare:

  1. Und wieder so ein schöner Gartengruß von dir liebe Sabine,
    da träum ich mich jetzt hin,
    welch ein schöner Genuss, hab Dank!
    Liebe Sonntagsgrüße
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön - Lavendel ist herrlich, finde ich.. diese tollen lila Wolken und der Duft :-)...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Dein Lavendel ist echt eine Wucht. Da glaube ich, dass die Hummel ganz besoffen werden von dem Duft 😀
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns ist der Lavendel leider schon verblüht, ich hab aber auch nur ein einziges Exemplar und das steht im Topf! Auch die meisten Rosen sind schon verblüht, bei der Hitze die wir hier haben ist das ja auch kein Wunder. Ich freue mich jetzt schon auf den Herbst und angenehmere Temperaturen, wärmer wie 25 Grad bräuchte es meinetwegen nie werden :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Und genau deshalb gibt es auch bei mir immer eine ganze Menge Lavendel....mich wundert nur, dass er fast ausschließlich die Weißlinge anzieht, die ihre Raupen gerne an Kohlrabiblättern ablegten. Na ja....dieses Jahr habe ich mir mit einem Insektenschutznetz geholfen und nun ist er schon aufgegessen.
    Schönen Sonntag,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    wunderschöne Bilder hast Du gemacht. Die mit der Hummel und dem Weißling gefallen mir besonders.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön hast du den Lavendel eingefangen. Meiner ist schon fast verblüht.
    Und darum kommt er in den nöchsten Tagen ab.
    Ich möchte kleine Kränzchen daraus binden.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ist das ein wunderschönes Lavendelbeet, ganz nach meinem Geschmack. Ich finde die Kombination aus Rose und Lavendel einfach unschlagbar. Und dazu noch der Storchschnabel und der Sonnenhut - einfach nur zauberhaft. Es ist absolut nicht verwunderlich, dass sich dort alle Hummeln und Bienen versammeln :-)
    Einen schönen Sonntag dir und viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. oh ja liebe Bine, ich hab auch schätzungsweise 200 Fotos gemacht - leider ist entweder alles verschwommen oder bloß noch das Hinterteil der Hummeln oder gar nix mehr von ihnen zu sehen;)
    ich habe verschiedene Lavendelpflanzen (mit unterschiedlichem Blühzeitraum) und überall brummt und summt es.
    freu und meine erste Kletterrose im neuen Garten haben wir heute morgen eingepflanzt :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar