10 Oktober 2016

ICH HAB DA NUR MAL SCHNELL...


Ich hab da nur mal schnell aus Haselnuss-Stäben dieses kleine Zäunchen gesteckt... Weidenruten als Befestigung eingeflochten und damit das Gemüsegärtchen vom restlichen Garten abgegrenzt.
Dieses Kunstwerk hab ich schon am Tag der Dt. Einheit vollbracht, ansonsten hat mich der Job voll im Griff, oder es bestimmen Wind und Wetter das Tun oder Nichttun. Gerade mal die Hälfte der Frühjahrsblüher hab ich in der Erde. Das Wochenend-wetter war einfach zu scheußlich und immer wieder musste ich bei einsetzenden Regengüssen ins Haus laufen und abbrechen.
Heute hatten wir den ersten leichten Frost in diesem Herbst.

Es gäbe viel zu tun... hoffentlich wird das Wetter noch mal etwas freundlicher



Nachtrag: Gerade eben habe ich in meinem eigenen Blog mal zurückgeblättert und da fiel mir auf, daß aber"tausende" Fotos plötzlich fehlen. Kennt noch jemand von euch dieses "Phänomen" und hat eine Erklärung dafür? Hat Google rausgeschmissen?

Kommentare:

  1. Liebe Bine,
    dein neues Zäunchen gefällt mir richtig gut:)
    Der Garten kann mich momentan auch nicht wirklich locken. Es stehen auch noch Zwiebel rum die dringend eingebuddelt werden wollen.
    Wenn ich von der Arbeit nach hause komme ist es fast schon dunkel... jetzt hoffe ich dass sich die Sonne am Wochenende wieder hervortraut.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ich müsste auch noch soviel erledigen....aber liebe Sabine ich mach mich nicht
    mehr verrückt. Es werden schon noch bessere Tage kommen.
    Ich hoffe wir bleiben hier noch etwas verschont vom ersten Frost.
    Einen svhönen Abend wünsch ich dir.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    das kleine Zäunchen sieht einladend und gemütlich aus. Das gepunktete Töpfchen ist einfach süß!
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    das kleine Zäunchen sieht einladend und gemütlich aus. Das gepunktete Töpfchen ist einfach süß!
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Schön deine Marke eigenbau....gefällt mir....
    Wir sind gerade beim Gemüsegarten dabei unseren neuen Staketenzaun zu bauen...
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine
    ich wäre froh es würde bei uns mal zwei-drei Tage regnen, die Böden sind bei uns doch sehr trocken. Die Zwiebeln habe ich nun aber trotz allem in der Erde uf.. das war bei diesen beinharten Böden ein hartes stück Arbeit. Dein Zäunchen ist ein kleines Stückchen Kunst im Garten..schön.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    das Wetter war bei uns heute so richtig schön, sehr kühl aber schön...Trotzdem habe ich nur einen Bruchteil meiner neu zu setzenden Zwiebeln für die Frühjahrsblüte im Boden...Mein Magen spielt verrückt und ich bin ziemlich schlapp...
    Aber das wird auch wieder und dann, dann lege ich los...

    Hast Du eigentlich getrocknete Haselnussruten für Dein Zäunchen verwandt? Wenn nicht, wird es vermutlich ein ganz lebendiger Zaun werden...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      ja, ich habe getrocknete Haselnussruten hergenommen. Dir wünsche ich gute Besserung, LG Sabine

      Löschen
  8. Was für ein nettes Instantzäunchen :-) Ich hätte da auch noch ein paar Haselstecken rumliegen..aber heute ist es definitiv zu eklig, da wird drinnen was erledigt.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Morning...
    ...solche Ideen verfolgen mich auch oft... Ich nehme die Haselnussruten für meine Horteinsien her. Ok nach spätestens 3 Jahren sind sie kaputt, aber mit etwas Sisal drumherum sind sie als natürliche Halterung gar nicht schlecht.
    Bezgl. der Liriopen: Im Sommr sind sie ein grüner Büschel. Ich hab schon Fotos von Pflanzungen in Holland gesehen, da werden sie flächendeckend gepflanzt. Ist halt etwas für den Halbtrockenen bzw. Schattigen Bereich.
    Im Frühling sollte man sie etvl etwas auslichten, manche schneiden sie auch fast bodennah zurück.

    lieben Gruß nach Ofr. ( will besseres Wetter...soooo kalt) ;-(
    Ciao Erwin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    das Problem kenn ich auch. Man will was machen im Garten und an den freien Tagen ist schlechtes Wetter.Dein neues Zäunchen sieht so richtig nach Bauerhausgarten aus . Sehr schön.

    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Es wird ja nicht gleich der Winter kommen liebe Bine.... keine Panik! ;)) Ich muss hier auch noch einiges erledigen, aber das Wetter macht auch hier nicht mit.... Deine Zaun ist so klasse geworden ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Oh ich liebe solche selbstgeflochtenen Zäune und Rankhilfen. Ich hoffe das Wetter meint es gut mit dir und du kannst noch einiges im Garten werkeln.
    Liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wunderschön geworden, liebe Sabine :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sabine,
    toll, das kleine Zäunchen ! Ganz besonders mit dem süßen Topf. Was für eine schöne Idee.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sabine,
    ich finde sie klasse deine Kunstwerke für den Garten! Solche selbstgemachten Zäune sind einfach wunderbar!!!
    Schön, dass dir das auch Freude macht...
    Das Töpfchen bringt mich zum Schmunzeln :), ich habe es hier in der Küche ein liebes Erinnerungsstück an meine Mam....
    schön, es bei dir im Garten zu sehen....
    Ganz liebe sonnige Herbst-Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar