15 Juni 2017

BLICK ÜBER DEN GARTENZAUN


Oh, oh, oh, oh,... schon wieder Mitte Juni und es gab so lange keinen Blick mehr über unseren Gartenzaun. So oft gehe ich mit Kamera hinaus um Bilder für den Blog zu machen - und was passiert? Ich seh irgendwas, und schon hab ich das Fotografieren vergessen, jäte oder dekoriere. Wobei ich heuer schon extrem viel jäte, und mein Mann ebenso (nacht-)aktiv ist, es gibt nämlich noch mehr Schnecken als Unkraut. So ca. 80 Stück kriegt er jeden Abend zwischen 21 und 22 Uhr zusammen. Es ist ein Graus. Sie fressen uns alles weg. Auch Sachen die sie eigentlich gar nicht mögen. Angeblich.

Ihr wisst ja selbst wie das ist: Es gibt IMMER etwas zu tun. 


Dabei hat sich so viel getan in den letzten Wochen, was ich euch hätte zeigen könnte. Die Rosen sind erblüht und schenken dem Garten nicht nur einen unwiderstehlichen Duft, sondern einfach nur reine Freude.


Ganz besonders die Ramblerrosen Veilchenblau am Rosenbogen, und Lykkefund im Zwetschgenbaum. Da die nur einmal blühend sind, genieße ich diese Zeit in vollen Zügen. Ich glaub, ich würde niemals nicht in dieser Zeit verreisen, weil ich die Blüte nicht verpassen möchte. Heuer geht es, aufgrund der anhaltenden Hitze auch ratz-fatz mit dem Verblühen.


Besonders schnell ging das mit der Katzenminze. Heute habe ich schon einen großen Teil zurück geschnitten, damit die Pflanze remontieren kann. Ebenso einige Arten vom Storchschnabel, der heuer besonders üppig geblüht, beinahe schon gewuchert hat.




Mir kam es vor, als hätte ich allein heute drei LKW-Ladungen aus dem Garten weggeschnitten und trotzdem ist der Garten immer noch voll und üppig, als würde gar nichts fehlen. 


Besonders lustig wird es, wenn die Blüte der Büschelrose Multiflora zu Ende geht. Dann muss ich das "Gebüschel" radikal einkürzen. Die Äste/Triebe sind so instabil und schwer, daß wir den kompletten Busch schon anbinden mussten. Sie ist inzwischen zwei Meter hoch und hat einen ebenso großen Umfang. Auch wenn das Bild romantisch erscheint, der Schein trügt. Kommt ein starker Regen und Wind dann liegt das Pflänzchen auch schon mal komplett am Boden.


Noch viel Blütenpotzenzial bietet die New Dawn. Ich mag sie sehr gerne, auch wenn sie mich so´n bisschen ärgert... ;-) .... Trotz Vorsorgemaßnahmen ist er wieder da der Sternrußtau und wer genau hinschaut sieht die gelben Blättchen. Die gibt es zu genüge.

Immer ein wenig robuster als alle anderen sind rote Rosen, das stelle ich immer wieder fest. Davon hab ich auch ein paar, wie hier die Strauchrose Castella, die besonders regenfest ist.


In den nächsten Tagen, Wochen, gibt es also noch jeeeede Menge zu tun: Frauenmantel, Katzenminze, Rosen, Bauernjasmin, Büschelrose, ....

Ich halt die Schere hoch und grüsse ganz lieb



Kommentare:

  1. Liebe Grüße übern Berg!
    Sehr schön sieht dein Garten derzeit aus...
    Entwickelt sich dein Frauenmantel auch zum Unkraut, wenn du ihn lässt?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    der Garten sieht traumhaft aus, besonderes wenn so viele Rosen blühen. Rosen mögen trotzig zu sein ;) 'New Dawn' schwächelt bei mir auch und so jedes Jahr, obwohl sie wie alle anderen Rosen gepflegt wird :( Ich genieße die üppige Blüte der Kletterrosen auch. Es ist eine schöne Zeit im Garten.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. hach schön, ich habe schon lange wieder auf tolle Gartenbilder von dir gelauert :)
    ich muss mich jetzt mal durch deine Botschaft der Rosen durcharbeiten :)
    schließlich soll mein/unser Garten mal genauso schön werden wie deiner.
    liebe Grüße übern Gartenzaun!!!
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    ein toller Blick über den Gartenzaun.....
    Wunderschön blühen deine Rosen....
    Ich geniesse hier gerade auch die Rosenblüte...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    ich gehöre auch zu den Kandidaten, die sich schnell ablenken lassen. Eigentlich will ich ja nur. was kleines erledigen und schon sehe iich wieder irgendetwas, was zu tun ist und verliere mich prompt beim gärtnern ;-) Die Rosenzeit ist einfach wunderschön, deine Veilchenblau sieht traumhaft aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    deine Rosen blühen wunderbar und sie fühlen sich echt wohl im Garten!
    Viel Freude mit der Blütenpracht wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bine,

    wunderschöne Gartenfotos!
    Wenn ich so an die Anfangszeiten zurückdenke... ihr könnt stolz!
    Übrigens... Schnecken auch bei uns. Außerdem Wühlmäuse, Ameisen und was-weiß-ich-sonst-noch.
    Langweilig wird's jedenfalls nicht.

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    schöne Fotos vom Blick übern Gartenzaun hast Du gemacht. Deine Ramblerrosen sind ganz herrlich. Bei uns blüht gerade das erste Jahr Bobby James am Apfelbaum. Ich hoffe, dass sie sich in Zukunft auch so gut entwickelt wie deine und ich dann ähnliche Fotos schießen kann.
    Ein Garten ohne Gartenarbeit? Würde doch keinen Spaß machen!
    Schnecken gibt's bei uns übrigens kaum. Es regnet auch fast nichts.
    Ein schönes Wochenende
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht das dieses Jahr alles ein bisschen zu schnell vorbei, aber das liegt vielleicht auch am neuen Garten. Dann möchte man das wenige um so mehr genießen. Herrlich ist deine Veilchenblau...ich überlege gerade noch, welche Sorte ich meiner Manita gegenüber setze. Die einmalblühenden Rambler sind so herrlich üppig.
    Diese kleinen Springbrunnen mit Zinkwanne bietet unsere Effeltricher Gärtnerei an....das plätschert ganz schön, habe ich festgestellt. Mein Solar-Springbrunnen ist leider ausgefallen und ich muss mich nach einem neuen umschauen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine,
    herrlich deine Rosen - das stimmt die Rosenzeit ist einfach wie im Märchen.
    PS: Und zur Lykkefund - ich hoffe ich habe mich da mal nirgends falsch ausgedrückt?
    Aber die Lykkefund hab ich noch nie beschnippelt. Sie macht doch immer tolle
    Hagebutten. Alle Halbgefüllten bei mir lass ich Hagebutten ausbilden.
    Nur die Dichtgefüllten putze ich aus und das sind schon viel zu viele und
    reicht mir an Arbeit :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Sabine,
    hach ist das schön bei dir. Deine Rosen blühen so wunderschön. Besonders die Rose Veilchenblau am Rosenbogen hat es mir angetan. Wahnsinn, wie üppig sie blüht. Ich bin total beeindruckt wie toll du die Rosen mit Stauden kombiniert hast, alles sieht so schön harmonisch aus.
    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sabine,
    wunderschön blüht es bei dir gerade. Die "New Dawn" ist bei mir auch nicht ganz gesund, ich glaube das ist bei dieser Sorte fast normal. Die Multiflora habe ich bei uns im wilden Gartenteil, sie wird mehrere Meter hoch und wächst in einen Baum rein.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar