22 November 2016

WIE MAN EINEN PREISGÜNSTIGEN ADVENTSKRANZ BASTELT

Du meine Güte, die Zeit die flieht ja nur so! Nicht lachen, aber vor einer Woche wurde mir erst mal so richtig bewusst, daß wir ja schon auf den 1. Advent zusteuern. Höchste Eisenbahn für Weihnachtsgebäck und Adventskranz! So hab ich mich auch rangemacht - der Backofen lief auf Hochtouren und zwei Adventskränze hab ich auch gebastelt. Der Erste, den ich euch zeigen will, ist im Wohnzimmer auf dem Esstisch gelandet.

Am Anfang war ein 40er Strohrömer, eine nudefarbene Kerze und das Ziel einen außergewöhnlichen Adventskranz zu kreieren.


Auf den fertigen Strohkranz habe ich zu 2/3 Zweige der Nordmanntanne gebunden und mit Blumendraht fixiert, um das andere Drittel habe ich Birkenrinde gewickelt und mit einem dünnen Golddraht festgebunden. Einen stabilen Karton habe ich kreisförmig ausgeschnitten und mit Heißkleber auf die Unterseite geklebt, damit ich den Kranz mit Steckmoos füllen konnte. Die Kerze habe ich darauf mit starken Draht + Heißkleber die Kerze fixiert.


Die Ästchen, mit denen ich ausgarniert habe, lagen in diesen stürmischen Tagen direkt vor der Haustür. Sie waren herrlich geformt und bemoost, so daß ich dachte, aufheben, kannst sicherlich was damit anfangen.




Die bezaubernden Schildplättchen und das Treibholz habe ich von einer Hängedeko abgeschnitten. Die Hängedeko ist zwar nun etwas kürzer findet aber immer noch ihren Platz im Hintergrund des gesamten Adventskranz-Tisch-Ensemble. Sie schimmern so richtig schön um die Wette. Ich hab sie mit Draht befestigt, weil ich sie nicht kaputt machen wollte.





Aufgepasst! Ich dreh den Kranz!


Von oben? Gerne auch. Bitte sehr! Bitte schön!


Garniert weiterhin mit Zweigen der Seidenkiefer und Birkenrinde, wunderbare Materialen zum Basteln.


Die Kosten? Überschaubar. Insgesamt habe ich 10,40 € ausgegeben. Man kann es natürlich noch günstiger haben, wenn man sich auch sein Grün selbst sucht und nicht wie ich, ausnahmsweise kauft. Ich wollte aber heuer unbedingt wegen der Haltbarkeit Nordmanntanne haben. Die Seidenkiefer liebe ich wegen ihrer filigranen Eigenschaft, sie ist in unserem heimischen Wäldern auch nicht zu finden.



Nur noch ein paar Tage, dann dürfen wir alle die erste Kerze anzünden. Ich freu mich schon.
Den Adventskranz Nr. 2, doppelstöckig, zeige ich euch dann in meinem nächsten Post.

Bis dahin, sende ich liebe Grüsse


Kommentare:

  1. Eine tolle Idee und ein wirkliches Unikat das man so nicht kaufen kann!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, ich mag es auch am liebsten Natürlich.
    Habe diesmal 20 Kränze gemacht. Alle selbst gebunden und dekoriert. Jetzt hab ich keine Lust mehr :)
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, der Kranz sieht ja toll aus! Ich bin ein wenig neidisch, wie weit Du schon bist.... Hier ist noch gar nichts von Weihnachten zu sehen *lach*. Muss erstmal meine blöde Erkältung auskurieren und dann gehts am kommenden Wochenende hier auch los. Wird ja dann auch Zeit!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    dein Kranz gefällt mir sehr - die natürlichen Materialien und deine Improvisation mit den Schildplättchen lassen ihn sehr schön stimmig aussehen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    ein selbst gebastelter Adventskranz ist doch etwas ganz besonderes. So ist er auch bei Dir geworden. Der Kranz sieht sehr gut aus!
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch. Und Material kostet nun mal. Ich muss Tanne auch immer kaufen.
    Und er ist ein Unikat.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    ich finde ihn fantastisch deinen selbstgemachten tollen Adventskranz,
    da kann ich mir vorstellen, dass es ist wie mit einem Geschenk das wartet ausgepackt zu werden,
    so erwartest du sicher den ersten Advent um die Kerze zu entzünden....
    Genieße es, werde sicher mal an dich und dein Kunstwerk denken
    von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich sehr gelungen, sehr, sehr geschmackvoll.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bine,
    dein Kranz gefällt mir richtig gut.
    Mir gefällt ganz besonders dass du fast nur Naturmaterialien verwendet hast.
    Der Preis ist natürlich unschlagbar :)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sabine,
    der Kranz ist ganz nach meinem Geschmack. Sehr natürlich und nicht zuviel dekoriert.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Oh der gefällt mir super gut liebe Sabine.....
    Wunderschön....
    Wie man sieht schönes muß nicht teuer sein....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  12. Auch wunderschön, liebe Bine und die Schildplättchen mit dem Hirsch würde ich Dir ab liebsten stibitzen - sooooo schön und genau meins ♥
    Wünsche Dir noch einen schönen Abend - sehen wir uns morgen beim Blümchenfreitag ???
    Nochmals liebe Grüße
    Petra ♥

    AntwortenLöschen
  13. Der Kranz gefällt mir. Weymouthskiefer habe ich genug. Ich glaube, ich versuch's noch mal damit.
    Viel Zeit habe ich ja nicht mehr. Aber ein Kranz ist ja schon fertig.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar