19 Mai 2016

DIE QUITTEN BLÜHEN


Auf der Streuobstwiese unmittelbar zu unserem Grundstück blühen derzeit die Quittenbäume. Ein so wunderschöner Anblick, das ich ihr ein Posting widmen möchte.  "Cydonia oblonga" (welch herrlich klingender Name!) gehört zur Familie der Rosengewächse und als Obstbaum ist sie in unseren Breitengraden schon sehr lange in Kultur.





Wenn ich Quitten sehe, muss ich immer an meinen ersten Chef denken, der uns an einem Freitagmorgen mal überraschte: "So! Heute habe ich euch etwas Besonderes zum Frühstück mitgebracht, ein Kwi-tengele!" Wir Mädels, damals 16, 17jährige, rätselten lange rum, bis er dann das Geheimnis "Quittengelee" lüftete. Wir kannten wirklich allesamt keine Quitten. In den 70/80er Jahren war das kein weit verbreitetes Obst.

Mit einem Schmunzeln im Gesicht grüsst




Kommentare:

  1. Ich LIEBE Quitten und freue mich über deine schönen Bilder. Ich habe den Duft der Früchte schon in der Nase und freue mich auf die nächste Ernte und das Gelee mit Quitte,Apfel und Zimt:-)
    Danke für die Vorfreude.

    Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich noch nie Quittengelee gegessen habe! Und trotzdem habe ich schon erwogen, einen Quittenbaum zu kaufen, weil ich sie einfach schön finde. Vielleicht kommt es ja noch dazu ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Bei reicher Quittenernte bekomme ich dankenswerterweise oft etwas ab und dann gehts los...Gott sei Dank hilft mir mein Mann sowohl beim Schneiden der doch ziemlich harten Früchte, als auch beim Ausdrücken der gekochten Fruchtstücke...Wir freuen uns alle auf den Gelee. Die Hälfte des Saftes verarbeiten wir zu ganz "normalem" Quittengelee. Aus der 2. Hälfte wird weihnachtlicher Quittengelee zubereitet: dann kommt zusätzich Zimt, etwas Kardamon (am Besten ist der Malabarkardamom)und Amaretto dazu...uns schmeckt das ganz vorzüglich - ein richtiger Wintergelee, also nichts für jetzt - einfach aufheben, denn diese Zeit kommt ja auch wieder...Aber jetzt freuen wir uns erst einmal am Vollfrühling und dann an den 3 Sommerjahreszeiten...
    GLG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Meine Oma hatte einen Quittenbaum und machte auch immer Quittengelee. Damals möchte ich es nicht. Aber heute liebe ich es. Habe leider keinen eigenen Baum. Aber ich bekomme immer Quitten die ich hinlege und die duften dürfen. Quittengelee bekomme ich von meiner Freundin fertig eingekocht.
    GLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur schön!!!!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    wünscht Ines

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar