30 Mai 2016

SALVIA & NEPETA

Die liebe Renate vom Genießergarten fragt nach interessanten Staudenkombination in unseren Gärten. Eher zufällig hat sich hier das Bild "Salvia nemorosa Caradonna" und "Nepeta x faassenii Six Hills Giant" ergeben. Ich mag diese Kombination sehr gerne und auch von den Insekten wird dieses Fleckchen Erde dankend angenommen.


Aktuell ist der Salbei noch nicht vollständig erblüht, auch wird er noch etwas an Höhe zulegen.




Die beiden letzten Fotos sind aus dem vergangenen Jahr. Der Salbei hat hier die Höhe der Katzenminze erreicht und gibt einen tollen Kontrast, vor allem in den Abendstunden.


Einen guten Start in die neue Woche,


Kommentare:

  1. Das gefällt mir sehr und auch in meinem Garten gibt es diese Kombination im Beet. Vor allem, die noch nicht ganz aufgeblühten Salbeistängel bilden einen hübschen Partner.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    ja, dass wirkt sehr hübsch zusammen. Auch in Kombination mit den dunkelroten Blüten dahinter.
    Da ich Blautöne besonders mag, habe ich ebenfalls die beiden in meinem Garten, allerdings nicht nebeneinander.
    Mein allererster Salbeistock, den ich zum Würzen und als Heilkraut verwende, ist wunderschön und kräftig. Mit allen anderen (Sommer-, Garten- und Steppen-) Salbei habe ich Pech. Die meisten verschwinden recht schnell. Aber ich gebe nicht auf und probiere es immer wieder *zwinker*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bine,
    ich hab auch so eine tolle Kombi in Form von Salbei, Veronika und Katzenminze. Alle in unterschiedlichen Farben und Größen gibt das
    ein stimmiges Bild.
    GVLG
    PS und nicht zu vergessen Lavendel.....
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir supergut! Das erste Foto vor allem ist toll von den Farben. Ich mag Salbei und Katzenminze auch sehr :-)
    Ganz viele schöne Gartengrüße, Doris

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar