06 August 2016

DIESE WOCHE IM GARTEN


Seit einer Woche habe ich ein neues Auto (Fiat500 C). Und soll ich euch was sagen? Seitdem regnet es. Es hört höchstens dann mal auf, wenn ich meinem Beruf nachgehe und dann nicht raus kann. :-(
Sobald ich in meinem Auto sitze und die Zündung drehe, regnet es.

Deshalb kam ich diese Woche auch kaum, bzw. gar nicht, in den Garten. Jeden Abend: Regen, Regen, Regen. Als ich am Freitag den Wintergarten staub saugte, stellte ich erstaunt fest, daß der Blauregen blüht. Mit grüner Belaubung fällt das kaum auf. (Wer rechnet auch damit?)  Im Frühjahr trug er eine einzige Blüte, jetzt im August so ca. 20 Stück. Ist mir irgendwie unerklärlich. Liegt das an seinen jungen Jahren? Ist das sortenabhängig?


Ich freue mich, daß es auf meinem Blog diese Woche große Interesse am Buddelja-Post gab.  Tja.
Ich bin auch skeptisch. Ist das tatsächlich bewiesen? Panikmache? Ich weiß es nicht. Wir haben heute sogar darüber diskutiert, ob er Allergien auslösen kann? Meine Arbeitskollegin hat, seit dem die Schmetterlingsflieder um ihr Wohnhaus blühen, nämlich heuschnupfen-ähnliche Anfälle. Da um diese Wohneinheit nichts weiter blüht gibt, liegt die Vermutung doch ziemlich nahe.

Das Euch mein Friday-Flowerday-Sträußchen so gut gefallen hat, freute mich ebenfalls. Der Dill hat im Beet inzwischen solche Ausmaße angenommen, dass ich ihn stark zurück geschnitten habe. Weil ich dann der Pflanze gegenüber immer ein schlechtes Gewissen habe, und sie nicht gleich zum Kompost bringen will, hat sie noch Ehrenplätze in div. Kübeln und Vasen/Einmachgläsern bekommen.


Baaaaaaaaaaaaaah! Es duftet herrlich! Ich wünschte es gäbe Duft-Internet, damit ihr auch mal schnuppern könntet.
Auch von den dicken Stengeln konnte ich mich noch nicht trennen. Ich hab sie als Deko aufgestellt und sie machen sich da ganz gut im Eck.


Ich hoffe, daß der Regen endlich nachlässt. Nicht, weil ich etwa Cabrio fahren möchte, sondern weil es mein Garten dringend wünscht mich mal wieder zu Gesicht zu bekommen.

Begegnet ist mir diese Tage auch er....


Traurig und völlig entkräftet. Über und über befallen von Zecken. Ein großes Problem hier.
Was aus ihm geworden ist, weiß ich leider nicht. Ich hoffe er hat wieder seine Kräfte sammeln können und es geht ihm gut.

Samstagsgrüsse sendet




Kommentare:

  1. Liebe Bine, ach wenn ich deinen Garten sehe....für mich einer der schönsten auf den Blogs. Genau so wie ich es gerne hätte :)
    Mit Blauregen kenne ich mich nicht aus, aber er gefällt mir sehr gut.
    Ich vermisse deine Wohnungsbilder sehr....immer wenn du uns einen Ausschnitt zeigst fällt es mir so richtig auf :(
    Ein tolles Igelbild.
    GVLG Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na na na, liebe Christine. Übertreib mal nicht so arg. ;-)
      Mein/Unser Garten ist noch viel zu jung um der Schönste aller Schönsten zu sein.
      Ihm fehlt es bei Weitem noch an Reife.
      Sagen wir mal, er ist auf dem Weg, zu uns und unserem Naturell zu passen.
      Schöne Wochenend-Grüsse,
      Sabine

      Löschen
  2. Hach, einfach wundervoll liebe Bine!! ♥ Ich war heute mittag im Garten... lach Es war zwar auch ziemlich wechselhaft, aber es hat wenigstens nicht geregnet! Zecken hat es leider sehr viele dieses Jahr, und Stechmücken und Fliegen....
    Liebste Grüße und viel Spaß beim Cabriofahren.... ich drücke die Daumen wegen dem Wetter!
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Ne ich übertreibe nicht, mir gefällt er super. Ich mag ja gerade das nicht alles so perfekt ist.
    Das hat was.
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bine,
    zuerst zu Deinem Blauregen! A l s o: im zeitigen Frühjahr (je nach Witterung!) blüht er vor dem Laubaustrieb. Junge Pflanzen brauchen mitunter Jahre bis sie das erste Mal zur Blüte kommen. Ältere Blauregen (Wisteria, Glyzinie) haben eine ganz fantastische Blütenpracht. In vielen Trauben kann man dann diese Blüten bewundern. Dass die Glyzinie sehr wüchsig ist, ist Dir bekannt? Sie braucht ein richtig starkes Rankgerüst!!! Kandel oder Fallrohre sind absolut ungeeignet!!! Sie werden von älteren Pflanzen gnadenlos zerquetscht!!! Jetzt zur 2. Blüte: die Glyzinie remontiert. Das heißt, sie bildet nach der Hauptblüte noch eine Blühphase, allerdings mit deutlich weniger Blüten und natürlich zu diesem Zeitpunkt bei voller Belaubung!!!! Freu Dich, Dein Blauregen hat es jetzt geschafft! Im nächsten Frühjahr wird er sicherlich üppiger blühen!
    Und jetzt habe ich eine Frage an Dich! Wie, um Gottes Willen, bekommt man solchen Dill????? Ich liebe dieses Gewürz über alle Maßen, aber bei mir wird es einfach nichts...Es ist zum auswachsen...Kannst Du mir einen Tipp geben? Hast Du besonderes Saatgut? Auf Deine Antworten bin ich sehr gespannt!!! Könntest Du mir diese auf meinem Blog einstellen?! Ich danke Dir sehr, schon einmal im Voraus!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar