27 August 2016

WOHNGEHEIMNISSE.... pssst....

Heute bin ich mal ganz bei Lotta "Heute macht der Himmel blau" und ihrer Fragerunde rund ums Wohnen.
Zwölf Fragen stellt sie, die ich gerne beantworten möchte.


1. Beschreibe Deinen Wohnort

Ich lebe in einem kleinen, roten Holzhaus,  in einem etwas abgelegenen kleinen Dorf. Das heißt auch, wenn ich etwas kaufen will, muss ich mindestens 7 Kilometer mit dem Auto fahren. Wobei! 3x in der Woche hält direkt vor dem Haus unserer Nachbarn das Bäckerauto. Hier hörst Du keinen lärmenden Autoverkehr, hier findest Du nur Natur und Entspannung pur. Sobald ich von der Bundes- auf die Landstraße abbiege und ein paar Kilometer durch den Wald hinauf zu uns fahre, komme ich in den Urlaub-Modus. Das ist mein Schalter von Bürostress auf Daheim. Zu 75% klappt das dann auch.
Mein Mann ist hier geboren und aufgewachsen. Vor 5 Jahren haben wir uns entschieden, hier zu leben.


2. Was ist Dir bei der Suche nach einem Zuhause besonders wichtig, d.h. nach welchen Kriterien suchst Du Dir Deine Wohnung/Dein Haus genau aus?

Vor 20 Jahren noch, wollte ich unbedingt in München leben. Da hatte ich Bewerbungen laufen und es wurde doch nichts draus. Zum Glück. Das Leben wollte es anders. Ich bin hier gelandet und die wichtigsten Kriterien an den Wohnort habe ich in Punkt 1 beschrieben. Ob das auch noch so sein wird, wenn ich mal ganz alt bin, kann ich heute noch nicht sagen. Mein Ziel ist es also so lange wie möglich mobil zu bleiben um ewig hier bleiben zu können. Das Haus/Wohnung, in der ich leben möchte, muß Charakter haben. Dem Mainstream folge ich eher weniger.




3. Welche Wohn-Kompromisse würdest Du eingehen und welche nicht? 

Die Frage kann ich leicht beantworten: Ich würde überhaupt keinen Kompromiss eingehen, weil ich am rechten Fleck bin und bleibe. ;-)



4. Welchen Raum in Deinem Zuhause magst Du am liebsten und warum?

Ganz eindeutig: Den Wintergarten. Hier bin ich doch noch ein Stück draußen im Garten, auch wenn das Wetter mal nicht so dolle ist. Da können wir sehr gut mit mehreren Personen drin feiern, oder auch nur zu Zweit, zu Dritt, zu Viert wunderbar drin essen. Ich hab da ein wunderbar gemütliches Tagesbett - hier lässt es sich herrlich lesen. Oder in meiner geliebten Schaukel einfach abhängen.
Ich mag den Wintergarten also am liebsten, weil ich hier Ruhe finden kann.




5. Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil beschreiben und wer hat ihn geprägt?

Flexibel, Ländlich, aufgeräumt, einfach. Geprägt hat diesen mein Leben.



6. Lässt Du Dich von gerne von Wohntrends verführen oder pflegst Du eher Deinen ganz eigenen Stil? 

Hmmm... okay. Ich bin Neuem nie abgeneigt. Verführen, das Wort mag ich nicht.... das klingt so banal und negativ. Ich lasse mich lieber von neuen Trends inspirieren. Eigener Stil?  Ja, mein Stil heißt "Bereit für Veränderungen". Aber im Großen und Ganzen wohne ich weiß. Sagen die Leut´. 



7.  Dekorierst Du Deine Wohnung häufig um oder liebst Du eher die Beständigkeit?

Bei den wöchentlichen Putzorgien wird immer umdekoriert. Putzen wäre mir sonst zu langweilig.
Das soll doch auch Spaß bringen, oder?



8. Von welchen Möbelstücken oder Wohnaccessoires würdest Du Dich nie wieder trennen?

a.) Kommode und Wäscheschrank meiner Oma
b.) vom ersteigerten alten Geschirrschrank
c.) eine Vitrine, die aus einem alten Kastenfenster umgebaut wurde


9. Welche Wohnaccessoires oder Einrichtungsgegenstände hätten bei Dir keine Chance?

Gelsenkirchner Barrock und Mainstream aus dem Sonderpreis-Möbel-Markt



10. Welchen Wohnbereich würdest Du gern umgestalten, wenn Du die Zeit und die Möglichkeiten dazu hättest?

Kann ich sofort und wie aus der Pistole beantworten: Das Gästezimmer, das auch als Office dient.
Das möchte ich schon jeden Herbst renovieren und besser einrichten. Seitdem wir hier wohnen.
Heuer auch.


11. Was fällt Dir zuerst ins Auge, wenn Du eine fremde Wohnung betrittst?

Klingt das komisch? Die Seele.


12. Wie sähe Dein Wohntraum aus, wenn Du die finanziellen Möglichkeiten hättest und regional unabhängig wärst?

Ziemlich utopisch. ;-)
Eine Zweit-Villa in South Carolina um dort zu Überwintern.... ;-)




Heute plauderte aus



zu Gast bei


Kommentare:

  1. Liebe Bine, ach war das wieder schön bei dir. Dein Haus mal wieder ein bißchen von innen zu sehen.
    Du weißt ja......ich vermisse es. Glaub dir gerne das der Wintergarten dein Lieblingsplatz ist . Und
    schön wieder so viel Neues über dich zu erfahren. DANKE dafür.
    Herzliche Grüße von Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    es war sehr interessant deine Antworten auf die 12 Fragen zu lesen. Die Fotos dazu haben mir mehr als gefallen. Ganz besonders ist mir der Vitrinenschrank aus dem Fenstern ins Auge gefallen. Was für eine coole Idee und der sieht so wunderschön aus!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bine,
    dein Geschmack gefällt mir sehr - wahrscheinlich weil er meinem so ähnlich ist und ich viele Fragen auch ähnlich beantworten würde -
    nur der Wintergarten fehlt mir noch - aber was ja nicht ist, kann ja noch werden ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Bei der Zweitvilla zum Überwintern bin ich auch gleich dabei....hihi.... Sonst sind wir uns glaub ich ziemlich ähnlich liebe Bine, ich hab halt keinen Wintergarten ;)) Toll dein Einblick ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sympathisch!
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bine,
    dass der Wintergarten Dir der liebste Platz ist, kann ich nur zu gut verstehen...Es ergeht mir ähnlich, nur hat der unsrige nicht die Höhe und so ist eine Hängeschaukel darin ein utopischer Wunsch...macht aber nichts...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    vielen Dank für die Einblicke in Dein schönes Haus ! Ich verstehe das auch mit dem Wintergarten, das ist so ein schöner, heller, gemütlicher Platz mit tollem Ausblick. Aber auch alles andere finde ich toll. Danke auch für die Inspiration, so habe ich Lottas Blog gefunden und auch mitgemacht.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    so durften wir Dich ein Stückchen besser kennenlernen. Schön!!! Ganz besonders Deine Kastenfenster-Vitrine begeistert mich - die ist etwas ganz Besonderes.
    Sei lieb gegrüßt von
    Regina

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke mir, dass du auch in München etwas passendes gefunden hättest. Ich habe mir so viele fertige Wohnungen angeschaut und war total enttäuscht. Im Endeffekt bin ich mit meinem Mann zu einem Bauträger gegangen (den hier: http://www.demos.de/portal/web/demos/Home.aspx) und wir haben uns dann was bauen lassen. War so auch viel einfacher, da du genau angibst, was dir gefällt und was nicht. Und was die Einrichtung angeht - die sollte man sich ja sowieso selbst überlassen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher doch findet man auch in München was.
      Aber es können ja nicht alle Rest-Bayern in die Hauptstadt kommen.

      Hier ist die Familie.

      Löschen
  10. Hallo Sabine,
    ich habe Dich schon vor einigen Jahren auf Deinem anderen Blog regelmäßig besucht und jetzt habe ich Dich durch Zufall wieder gefunden. Ich habe Deine Küche wieder erkannt.
    Schön hast Du es.
    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar