25 Oktober 2015

BOTSCHAFT AUS FREMDEN GÄRTEN - HEUTE, DEM VON GABRIELE

Wir sind im 7. Garten angekommen. Der, in dem ich das Foto vom Nachttopf fand, und der mich vergangenen Sonntag inspirierte, Euch die fremden Gärten zu zeigen. Ihr werdet diesen gleich auf den Fotos wiederfinden. 

Müsste ich mich im Garten von Gabriele für irgendetwas entscheiden ... was das Schönste, Beste ist ... was ich sofort mitnehmen möchte ... puuuuuuuuuuuuuuuuuuh.... ich wüsste das nicht!

Ist es der naturnahe Seerosenteich? Der kleine Zirkuswagen? *schmacht*
Der formal angelegte Kräuter- und Gemüsebereich? Oder gar ihr Komposthaufen, der sich im Garten nicht versteckt, sondern inmitten ihrer Staudenbeete steht und dennoch ein tolles Bild abgibt?

Ehrlich?! Am liebsten würde ich den ganze Garten einpacken und mitnehmen. Oder in das Peter-Lustig-Häuschen einziehen.  ;-)

Das Gelände wurde vor ca. 20  Jahren angelegt. Der naturnahe Garten ist nach und nach entstanden und gewachsen. Gabriele ist eine leidenschaftliche Gärtnerin das erkennt man schon wenn man zum Grundstück fährt! Ein blühender Empfang, der keine Grenzen kennt.
Es gibt keine sichtbare Grenzen um das Anwesen. Jeder einzelne Bereich geht ineinander über. Dieser Garten hat irgendwie keinen Anfang und kein Ende. Das finde ich selbst heute noch so erstaunlich.











Ich hoffe, es hat Euch allen gefallen? Fröhlich aus fremden Gärten winkend grüsst


Kommentare:

  1. Hallo du Liebe....,
    da hast du aber schönes erleben dürfen so in fremden Gärten :)
    War eine tolle Idee.
    Noch einen schönen Sonntag und bis bald.
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Eindrücke :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! Ein wirklich toller Garten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön. Ein toller schöner Garten mit vielen schönen Blumen und Pflanzen. Und ein sehr schöner Teich.Danke fürs
    mitnehmen. Schöne,neue Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Auch wieder ein toller Garten, leider schon der letzte.
    Die flie(sz)enden Übergänge und die Blütenpracht ist wirklich beeindruckend.
    Die Staudenbeete sind wunderbar angelegt, durchdacht und dennoch so natürlich.
    Schön, vielen Dank für die Eindrücke und Anregungen.
    Wann gehst du wieder auf Foto-Tour?
    Liebe Grü(sz)e, Jana

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar